Videos
Index Tilburg Helmstedt DDR, Berlin, Magd. Musik Übrige

Magdeburger Straßenbahn zwischen 1966 und 1978. Die Straßenbahn war das wichtigste Verkehrsmittel in der DDR. Vielerorts rumpelten Ende der 60er-Jahre ehrwürdige Straßenbahn-Oldtimer wie zum Beispiel die "Großen Hechte" oder uralte Zweiachser über die Gleise, auf Ablösung durch moderne Wagen wartend.

1969: Die im Jahr 1926 eingeführte Vorortlinie 14 nach schönebeck stellt den Verkehr ein.

19. April: 1969 Die ersten Tatrawagen werden im Rahmen einer Fahrzeugschau auf dem Alten Markt der Öffentlichkeit vorgestellt.

31. Oktober 1970: Einstellung Obus - Einstellung der letzten Obus- Linie zwischen Sudenburg und Südwest.

23. September 1973: Busbetrieb - Der Straßenbahnbetrieb zum Herrenkrug wird auf Busbetrieb umgestellt.

4. Januar 1976: Altbaufahrzeuge - Es verkehren einmalig auf der Linie 10 Lowa- und Gotha-Fahrzeuge.

5. Januar 1976: Typenrein - Auf der Linie 10 werden als letzte Linie ab jetzt TATRA-Bahnen eingesetzt. Damit verkehren keine Altbaufahrzeuge im Linienverkehr. Magdeburg ist die erste Stadt der DDR, in der nur noch TATRA-Fahrzeuge zum Einsatz kommen.

13. Juni 1977: Entwertersystem - Einführung eines neuen Entwertersystems, die Fahrtausweise müssen nun im Vorverkauf erworben werden und in den Fahrzeugen entwertet werden.